Berufsorientierung und Arbeitsmarkt, Michael Kleber

Diskurs

Die Anzahl der Ausbildungsplätze geht in den letzten Jahren kontinuierlich zurück. Wie beurteilen Sie die Perspektive des dualen Ausbildungssystems und dessen Bedeutung für den Berufseinstieg? Gibt es sinnvolle Alternativen?

Ich sehe keine sinnvolle Alternative zum dualen System der Berufsausbildung, welches sich durch Praxisnähe zum Arbeitsleben auszeichnet.
Die aktuellen Problem des Ausbildungssystems sind die unterschiedlichen Verlässlichkeiten der Finanzierung. Der duale staatliche Partner wird einigermaßen verlässlich finanziert. Die Finanzierung des dualen betrieblichen Partners hängt stark von der jeweiligen konjunkturellen Entwicklung und von der freiwilligen unternehmerischen Entscheidung für bzw. gegen Ausbildung ab. Die beste Lösung wäre die Schaffung eines Finanzierungssystem, das von der gesamten Wirtschaft getragen wird und in dem zum Beispiel „konjunkturelle Löcher“ durch den Staat gefüllt werden.

Beitrag von:
Michael Kleber, Vorsitzender DGB-Region Dessau

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s