#
blog
2010 | Deutschland, Deutsch

Web 2.0 & Klimawandelspots -Tag 5 der Sommeruni 2010

Was ist eigentlich Web 2.0 und wie lässt sich das Internet als Kommunikations-, Wissens- und Kampagnenmedium für Nachhaltigkeitsthemen nutzen? Auskunft darüber gab Sebastian Backhaus der zu den bekanntesten Nachhaltigkeitsbloggern in Deutschland zählt. Er referierte über Schwarmintelligenz, Blogs, soziale Netzwerke und Aktionsplattformen im Netz (z.B. Amazee oder green action).

Am Nachmittag sprach Ephraim Broschkowski, Dipl. Medienberater, über Spots zum Thema Nachhaltigkeit und Klimawandel. An diversen Beispielen zeigte die Möglichkeiten des Genres auf und diskutierte anschliessend mit den Teilnehmern über die einzelnen Filme.Danach wurde an den Szenarien weiter gearbeitet. Die Ergebnisse dazu scheinen sehr vielversrechend zu werden – man darf gespannt sein.

Buchempfehlung des Tages:

Worldwatch Institute[Hrsg.]: Zur Lage der Welt 2010, München 2010
Lloyd, Saci: Euer schönes Leben kotzt mich an, Würzburg 2009. Umweltjugendroman
Fridjoff Bermann: Neustrukturierung von Arbeit oder so. Eure Welt kotzt mich an (Jugendbuch)

Discussion

No comments yet.

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Menu

Archive


Facebook Twitter Youtube soundcloud zotero

Ein Projekt von:

KMGNE   Kolleg für Management und Gestaltung nachhaltiger Entwicklung
Offizielles Projekt der UNESCO Weltdekade 2013/2014
EuropeAid
Wissenschaftsjahr 2015 Zukunftsstadt

ArtCOP21 – Cultural Programme for Paris Climate 2015 #ArtCOP21

ArtCOP21 – Cultural Programme for Paris Climate 2015
EU Youth in Action | This project has been funded with support  from the European Commission.  This publication [communication] reflects  the views only of the author, and the  Commission cannot be held responsible  for any use which may be made of the  information contained therein.
baresus.net