#
blog
2012 | Deutschland, Deutsch

Vortrag | Wirtschaftswachstum, Wohlstand, Wohlfahrtsindex

Wirtschaftswachstum und illusionärer Wohlstand- hilft der Nationale Wohlfahrtsindex weiter?

Dieser Frage ging Roland Zieschang vom Forschungsinstitut für Umweltpolitik an der Freien Universität Berlin im öffentlichen Seminar der Internationalen Sommeruniversität nach.

Der kritischen Betrachtung des Bruttoinlandproduktes (BIP) bzw. des Gross Domestic Product (GDP) als Indikator für Wohlstand stellte Roland Zieschang das Konzept des Nationalen Wohlfahrtindexes (NWI) als notwendige Ergänzung gegenüber.

Noch weiter geht die internationale Diskussion mit der Vorstellung von Gross Nation Happiness (GNH), die über einen Index hinaus eine Entwicklungsphilosopie der Nation und Fernziel des Entwicklungsprozesses bildet.

Folien Vortrag. Roland Zieschank
Wirtschaftswachstum und illusionärer Wohlstand – hilft der Nationale Wohlfahrtsindex weiter? [pdf]

Öffentliches Seminar | Überlegungen zur Wohlfahrt im Garten der Metropolen
Malchin, 24. Juli 2012

About Redaktion | CCCLab

Das Redaktionsteam des CCCLab bilden Fellows und MitarbeiterInnen des Kolleg für Management und Gestaltung Nachhaltiger Entwicklung (KMGNE).

Discussion

No comments yet.

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Menu

Archive


Facebook Twitter Youtube soundcloud zotero

Ein Projekt von:

KMGNE   Kolleg für Management und Gestaltung nachhaltiger Entwicklung
Offizielles Projekt der UNESCO Weltdekade 2013/2014
EuropeAid
Wissenschaftsjahr 2015 Zukunftsstadt

ArtCOP21 – Cultural Programme for Paris Climate 2015 #ArtCOP21

ArtCOP21 – Cultural Programme for Paris Climate 2015
EU Youth in Action | This project has been funded with support  from the European Commission.  This publication [communication] reflects  the views only of the author, and the  Commission cannot be held responsible  for any use which may be made of the  information contained therein.
baresus.net