Studie über zeitgenössische Serienformate und Nachhaltigkeit

Es ist ein schönes Beispiel dafür, was aus der Sommeruniversität entstehen kann: 2014 nahm KMGNE-Fellow Eva Staudhammer an der Sommeruniversität des CCCLab teil. Direkt im Anschluss begann sie ihren einjährigen Bundesfreiwilligendienst beim KMGNE. Aus der Sommeruniversität ging die Idee hervor, eine transmediale Webserie zu entwickeln. Damit kristallisierte sich auch das Thema für die Abschlussarbeit ihres Studiums Medien und Kommunikation an der Hochschule Offenburg heraus: „Populärkultur und Umweltschutz. Eine Analyse des Potentials zeitgenössischer Serienformate zur Thematisierung von Nachhaltigkeit“. Die Arbeit wurde von Joachim Borner mitbetreut.

Von der Deutschen Stiftung Weltbevölkerung, dem Berlin-Institut für Bevölkerung und globale Entwicklung und der Deutschen Bundesstiftung Umwelt wurde 2002 ein Handlungskonzept publiziert, in dem darge­legt wurde, dass sich TV-Serien und Soaps in besonderer Weise für eine öffentlichkeitswirksame und unterhaltsame Kommunikation von Umweltthemen und Nachhaltigkeiteignen. Seitdem haben sich grundlegende Veränderungen bezüglich Konzeption, Produktion, Distribution und auch Rezeption von Serien ergeben. Was hat sich geändert und welche Chancen für die NK bringen diese Entwicklungen mit sich?

Eine Kurzfassung der Studie findet sich im Open Book Nachhaltigkeitskommunikation.

Die transmediale Webserie, die Eva Staudhammer zusammen mit Thomas Klein konzipiert hat, wird in einem Verbund von Medien- und Nachhaltigkeitsexperten unter der Federführung des KMGNE entwickelt. Anträge zur Förderung des Projekts befinden sich zur Zeit bei der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) und dem Bundesamt für Naturschutz (BfN) in Begutachtung. Wir hoffen, bald mehr über dieses Projekt berichten zu können, das unmittelbar aus der Sommeruniversität hervorging.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s