International für Nachhaltigkeit vernetzen

Mit der Internationalen Sommeruniversität haben wir einen interkulturellen Ort der Begegnung und des Austausches entwickelt. Die Kollaboration mit unseren Partnern in Chile regt in besonderem Maße den internationalen Dialog über Kontinente hinweg an. Der besondere Bezug zu Lateinamerika, aber auch zu anderen europäischen Ländern lässt uns globale Vernetzungsarbeit leisten, die in einer zunehmend verschmelzenden Welt von immer größerer Bedeutung ist.

Global denken, lokal handeln bedeutet in diesem Zusammenhang mit Blick auf das große Ganze lokal in seinem Wirkungsbereich proaktiv zu handeln und sich weiter zu entwickeln. In der internationalen Zusammenarbeit liegt hierfür ein großes Potential: Die Auswirkungen des Kolonialismus in Süd Amerika beispielsweise in den europäischen Nachhaltigkeitsdiskurs als Reflexionsebene miteinbeziehen zu können, fördert die transformative Bildung und Forschung auf beiden Seiten des Atlantiks. Es ist uns dabei ein besonderes Anliegen, unsere Erfahrungen vor Ort wie im Austausch mit unseren Partnern in unsere Arbeit miteinzubeziehen. Freundschaften, die daraus entstehen, sind somit nicht nur auf der persönlichen Ebene eine große Bereicherung.

Dieser Beitrag wurde unter Slider veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s