Klimaaktivismus in Frankreich

In Frankreich demonstrieren nicht nur die Gelbwesten. Auch gegen Macrons Klimapolitik gehen die Menschen auf die Straße. In zwei Artikeln, die im Online-Magazin „f1rstlife“ erschienen sind, erhalten wir einen Einblick in den französischen Klimaaktivismus.

Mit den Artikeln porträtiert die Autorin Andrea Schöne die französische Aktivistin Franzeska Bindé, mit der sie per Skype ein Interview geführt hat. Bindé hat mit anderen Aktivisti*innen im Rahmen der Kampagne #DecrochonsMacron ein Porträt von Emanuel Macron aus dem Rathaus in Orléans entwendet und steht dafür wegen gemeinschaftlichen Diebstahls vor Gericht. Bindé ist Mitglied der Klimaschutz-Bewegungen Alternatiba und Action Non-Violente COP21, die in Frankreich viele Aktionen des zivilen Ungehorsams organisieren.

Die beiden Artikel geben einen sehr guten Einblick in den Klimaaktivismus in Frankreich und in kulturelle Eigenheiten, die zu unterschiedlichen Ausprägungen von Klimaaktivismus führen. Ebenfalls spannend ist das Online-Magazin „f1rstlife“, dessen Schwerpunkt auf sozialem Engagement liegt.

Hier geht es zu den Artikeln:
https://www.firstlife.de/so-mobilisiert-sich-frankreich-gegen-die-klimakrise/
https://www.firstlife.de/decrochonsmacron-gewaltloser-widerstand-als-kraft-gegen-die-klimakrise/

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s