Author Archives: jborner

J. Borner | Transformative Literacy und Transformation Literacy

Die „Große Transformation“ (auch der Städte) erfordert neue Formen des Wissens, erweiterte Formen der Wissensgenerierung, kontroverse Aushandlungen der Deutungen sowie der Integration von Wissen in die „Denkstile“ der verschiedenen Interessen- und Milieugruppen der Gesellschaft. Schon diese Aufzählung deutet auf eine Gruppe von Fähigkeiten oder Kulturtechniken hin, mit denen sich „offene“ Gesellschaften, also veränderungsfähige Gesellschaften (pro)aktiv […]
Read More »

J. Borner | Große Transformation und ihre Kommunikation

Tagung am 1. und 2. Juni 2015 | Große Transformation und ihre Kommunikation  | Ein Change-Prozess im Schatten der Medien Veranstalter: Dr. Michael Hartmann, Evangelische Akademie zu Berlin Manfred Ronzheimer, Wissenschaftsjournalist, Berlin Roland Zieschank, Forschungszentrum für Umweltpolitik, Freie Universität Berlin Eine Replik von Joachim Borner Der Ansatz: „Seitens der Wissenschaft gibt es zahlreiche Studien und […]
Read More »

J. Borner / M. Zienert | Splitter

Klimawandel und Kommunikation Der Klimawandel ist in den vergangenen 15 Jahren immer besser durch die comunity der naturwissenschaftlichen Klimaforschung (IPCC) beschrieben worden. In den Massenmedien ist zwar keine systematische noch weniger eine systemische Darstellung des Phänomens erfolgt aber die wesentlichen Beschreibungen sind in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Die Herausforderung heute ist es, die „Transformation“ […]
Read More »

J. Borner | Der ungute Stern über Paris – oder wie Klimakommunikation irritiert

Der Klimawandel wird von den naturwissenschaftlichen Disziplinen in hervorragender Weise kommuniziert. Auf der ECCA 2015 vom 12. – 14.Mai in Kopenhagen – einer Konferenz, die nach Möglichkeiten der Anpassung an den Klimawandel sucht und die (vic) von drei europäischen Forschungsprojekten organisiert wird, stellte Hans von Storch (Institut für Küstenforschung der Helmholz-Gesellschaft) den BACC-II-Report vor. Das […]
Read More »

J. Borner | Abschied von Heidrun Heidecke

Brief an meine Freundin Heidrun Heidecke zu ihrem Weggang Mensch Heidrun, da werden Arschlöcher 90 und mehr. Und Du sagst uns – Ciao mit sechzig – und lässt uns mit dem Krempel und der Entsorgung des Kapitalismus (oder wie die „Große Transformation“ heißt) allein. Das ist nicht fair. Weißt Du noch, wie wir zusammen an […]
Read More »

J. Borner | Fragen zur nicht-fragenden Gesellschaft

Dr. Joachim Borner | Vorwort zum Newsletter März 2015 Das GORKI (Theater) hat seinen Newsletter. „Es schneit im April“ ist der aktuelle Titel! Darin öffnet Shermin Langhoff für sich und ihre „mündigen Künstler/-innen“ ein eigenes Sprachrohr, mit dem sie in die Transformationen der deutschen Gesellschaft hineinruft, interveniert, fragt. Das Programm ihres Theaters stellt sie In-Frage […]
Read More »