Sustainability Booklet | Es geht weiter – im zweiten Anlauf

Sustainability BookletUnser Sustainability Booklet zur Audiovisuellen Kommunikation Nachhaltiger Entwicklung versuchten wir über eine der einschlägigen Crowdfunding Plattformen zu finanzieren. Leider gelang es uns nicht, genügend Geld für die Realisierung zu sammeln.

„Crowdfunding oder Schwarmfinanzierung ist eine Art der Finanzierung. Mit dieser Methode der Geldbeschaffung lassen sich Projekte, Produkte […] und vieles Andere mit Fremdkapital versorgen. […] Kapitalgeber sind eine Vielzahl von Personen – in aller Regel bestehend Internetnutzern, da Crowdfunding meist im World Wide Web aufgerufen wird.“ Wikipedia.org

So viel zur Theorie…

Doch zuerst: wie war’s?

Eingangs sollten wir vielleicht noch kurz erwähnen, dass unser Projekt die traditionelle Buchform mit auf DVD gebrannten audiovisuellen Kommunikaten verbindet. Diese Art von Projekt scheint es auf Crowdfunding Plattformen generell nicht sonderlich einfach zu haben, da die meisten Anderen Film- oder Bandprojekte sind.

Nichts desto trotz erachten wir es als eine wertvolle und durchaus Spaß bringende Erfahrung und möchten diese in Form einer kleinen Pro und Kontra Gegenüberstellung mit Euch teilen.

Pro:

  • Da die Projektbeschreibung und -darstellung klar und prägnant sein muss, haben wir uns sehr intensiv mit unserem Projekt, dessen Auftritt und wie wir es kommunizieren, beschäftigt. Dazu haben wir gerne den integrierten Projektblog genutzt und hatten darüber die Möglichkeit, unsere Fans und SupporterInnen mit Updates zu versorgen.
  • Ein wesentlicher Bestandteil des Crowdfunding ist es, über soziale Vernetzung möglichst viele Leute zu erreichen. Wir haben auf diese Weise viele neue Fans und SupporterInnen gewonnen. (Vielen Dank an alle) – virales Marketing par exellance!
  • Die Vorschläge unserer Fans und Supporter brachten uns wichtige Anregungen, sodass eine interaktive Teilnahme an unserem Projekt möglich war

Kontra:

  • Unsere SupporterInnen werden ein Liedchen davon singen können: Die verschiedenen Überweisungsprozeduren wirkten überraschenderweise unübersichtlich, waren mit vielen Anmeldungen verbunden und im Allgemeinen doch recht umständlich
  • Beim Zeitmanagement hätten wir dem Überweisungsprozedere mehr Beachtung schenken sollen. Vor allem die vielen Pfingstfeiertage hatten wir unterschätzt
  • Die Bedienung ist doch gewöhnungsbedürftig und erforderte mehr Erklärungen als erwartet

So!

Wenn Ihr wollt, tragt doch auch Eure Erfahrungen und Bewertungen bei. Damit es wir beim nächsten Mal besser oder anders machen!

Wie geht es jetzt weiter?

  • Wir bringen das Sustainability-Booklet-Projekt zu Ende!

Zur Finanzierung werden wir als Team einen Kredit geben und damit die Herstellung ermöglichen.

Zwischenzeitlich haben wir vom EED eine Unterstützung in Höhe von 2200 Euro zusammen bekommen, aus Chile bekommen wir bislang 950 Euro.

Hierbei ist anzumerken, dass der EED aus rechtlichen Gründen an keine Crowdfunding Plattform Geld überweisen darf. Die oben genannte Summe haben wir per Antrag erhalten.

  • Wenn Ihr unser Sustainability Booklet nach wie vor gut findet, dann spendet doch einfach direkt an das Projekt!

Wir sind überzeugt davon, dass diese Form der Nachhaltigkeitskommunikation wichtig ist um ein breites Publikum anzusprechen, vor allem jenseits der üblichen Wissenschaftskreise.

Bankverbindung:

Berliner Volksbank
BLZ: 100 90000
Kontonummer: 5892043002
IBAN: 27100900005892043002
BIC: BEVODEBB

Verwendungszweck: Sustainability Booklet
Auf Wunsch kann die KMGNE gGmbH eine Spendenquittung ausstellen.

Verfolgt wie es weiter geht, hier im Blog, auf twitter und Facebook!

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s