Öffentlichkeitsbeteiligung und Wissens-Ko-Produktion – Internationale Sommerschule in Montpellier

Durch die finanzielle Förderung der Gesellschaft von Freunden der Technischen Universität Berlin konnte ich vom 09. bis 13. Juli 2018 an der Internationalen Sommerschule „Concepts and tools to engage in knowledge co-production and public participation“ an der MSH Sud Montpellier in Frankreich teilnehmen. Organisiert wurde die jährliche Veranstaltung von SOCIUS, als Teil der Universität Lissabon, […]
Read More »

Call for Articles „Problems, solutions, and debates on the social-ecological reality“

Für die sozial-ökologischen Herausforderungen ist eine tiefgreifende und wirkliche Transdisziplinarität unabdingbar, um deren Komplexität gerecht zu werden und die Veränderungsprozesse mit transformativem Wissen zubegleiten. Hierbei geht es insbesondere auch um die Integration neuer Philosophien und Ethiken, um eine neue Vision für das Mensch-Natur Verhältnis und dabei um eine Kritik an der Dichotomie zwischen Kultur und […]
Read More »

Baustelle Zukunft – vom künstlerischen Zugang der Transformationsforschung

Der Kunst mit all ihren Blickwinkeln kommt zunehmend die Rolle zu, nicht nur als Mediator zwischen Wissenschaft und Gesellschaft zu vermitteln, sondern auch eigene Impulse und Perspektiven zu entwickeln. Das Thema der Zukunft ist die Zukunft selbst – doch wie können wir lernen, Strategien, Ideen und Herangehensweisen so zu kommunizieren, dass wir zukunfts- und handlungsfähig […]
Read More »

Anthropocene Lecture mit Bruno Latour und Hans-Joachim Schellnhuber

Am 04. Mai 2018 war der Soziologe Bruno Latour zu Gast in den Anthropocene Lectures im Haus der Kulturen der Welt in Berlin. Gerade ist sein Buch „Das terrestrische Manifest“ erschienen. Seinen Entwurf einer „terrestrischen Politik“ diskutierte Latour im Anschluss mit Hans-Joachim Schellnhuber, Begründer und Direktor des Potsdamer Instituts für Klimafolgenforschung (PIK). So war es […]
Read More »

Künstlerischer Workshop zu Plastikmüll

Inspiriert durch das CLIMART-Projekt, werde ich meine Masterarbeit in Psychologie an der Uni Potsdam über das Thema Umweltkunst als Kommunikationsform zur Steigerung von Naturverbundenheit schreiben. Dazu habe ich einen sechsstündigen Workshop entwickelt, in dem vier künstlerische Arbeiten im Original vorgestellt und praktische, künstlerische Übungen durchgeführt werden. Vor Beginn der offiziellen Untersuchung durfte ich in Zusammenarbeit […]
Read More »

Wo stehen wir und wohin wollen wir mit der Reallabor-Forschung: Reallabor Symposium Karlsruhe

Am 27. April 2018 fand in Karlsruhe das vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg (MWK) veranstaltete „Reallabor Symposium“ anlässlich des Abschlusses der ersten Förderphase der Baden-Württemberger Reallabore (BaWü-Labs) statt. Die Veranstaltung gab viel Raum für Austausch und Diskussionen zwischen und über die derzeit insgesamt 14 BaWü-Labs, welche vom MWK nach einem Expertenbericht ins […]
Read More »

Kurzfilm „Good Day Sunshine“ für Ökofilmtour 2018 ausgewählt

Das KMGNE freut sich darüber, dass der Kurzfilm „Good Day Sunshine“ für die Ökofilmtour 2018 ausgewählt wurde. Der Science-Fiction-Spot zeigt ein Ehepaar am Frühstückstisch. Eine trügerische Idylle der Spießigkeit. Die Störung folgt auf dem Fuße. Eine Biene. Künstlich. Die Zeit hat die echte abgeschafft. Träumen Menschen von künstlichen Bienen? Mittels Sarkasmus und einem unbehaglichen Ambiente […]
Read More »

Dokumentation N1-Konferenz „Nachhaltig(keit) – Lernen durch Erzählungen“

Am 8. Dezember 2017 fand in der DEKRA | Hochschule für Medien in Berlin die erste Konferenz des KMGNE und des Partnernetzwerks Medien zu Narrationen und Narrativen für das Lernen nachhaltiger Entwicklung statt, die aus dem Commitment in den Zielen des Nationalen Aktionsplans Bildung für nachhaltige Entwicklung der Deutschen UNESCO-Kommission vom September 2017 hervorgegangen ist. […]
Read More »

Sustentabilidad en el Marco de los Derechos,Conflictos para la Participación Ciudadana

Carla Vielma G.¨ Ser ciudadano(a) en el siglo XXI nos replantea varias interrogantes sobre qué es ser ciudadano el día de hoy, pensamos que no sólo se trata de legitimar a través de un voto la participación y responsabilidad cívica al interior de nuestra sociedad, tampoco se reduce a una legitimidad de un líder para […]
Read More »

ODS y Límites Planetarios, el caso de Til Til en Chile

Aproximaciones a los Objetivos del Desarrollo Sostenible (ODS) y Límites Planetarios desde el caso de la Zona de Sacrificio de Til Til, Chile. La comuna de Til Til de la Región Metropolitana (Chile), ha enfrentado en el último tiempo varios proyectos y recintos que por sus efectos contaminantes han afectado significativamente la calidad de vida […]
Read More »

¿La sociedad se adaptará a los desafíos de desarrollo sostenible?

Dicen que enterarse es posible, fácil. Que los saltos tecnológicos hasta ahora nos hicieron impensado aislarse. Saber qué pasa o quedar fuera de ser parte de una noticia desde algún ángulo, ya no es opción. Después de una semana de intervenciones en conversaciones con amigos del sector público, del sector privado, de la industria del […]
Read More »

Conflictos socioterritoriales, ODS y límites planetarios.

La presentación a continuación, vincula los conflictos socioterritoriales, que vimos en la entrevista del post anterior Conflictos socio territoriales en clave Mapuche., con los objetivos de desarrollo sustentable, tal como los determinó la Cumbre  de Desarrollo Sostenible de 2015 en el marco de la agenda 2030 para un mundo sostenible. Si bien son 17 objetivos, aquí […]
Read More »

Conflictos socio territoriales en clave Mapuche.

Varias cosas me parecieron interesantes en una entrevista que hice a un amigo en torno a “temas socio ambientales” en ésta, mi primera incursión en estos temas desde la mirada académica. Las comillas tienen una explicación: descubrí que, al parecer, no solo no hay consenso, como veremos, en torno a algunos conceptos claves con relación […]
Read More »

Plástico, ODS y límites planetarios

Esto es un resumen súper, súper simplificado del problema del plástico y su contaminación. Quizás sea una buena forma para explicar el problema a niños o a personas que no se han enterado de nada de esto aún.

“Empecemos a tomar conciencia respecto a lo que está pasando”

“Empecemos a tomar conciencia respecto a lo que está pasando”: perspectivas sobre la sustentabilidad y los conflictos social-ambientales en Chile. Entrevista a Camila Aravena, antropóloga UAHC. Por Angélica Santos Caullán   Innegablemente, a lo largo de este país, las causas y los efectos de distintos conflictos socioambientales ya son parte de la cotidianidad. Sin embargo, […]
Read More »

CONFLICTOS AMBIENTALES: Percepciones desde la ciudad

Al conversar sobre conflictos socio-ambientales lo primero que surge son aquellos que devienen de las instalaciones de centrales hidroeléctricas, que resultan en un daño ecológico y en muchos casos perjudicando a pequeñas comunidades. Las consecuencias del daño ecológico son percibidas como indirectas y lejanas, efectos que solo se podrían hacer notar al muy largo plazo. […]
Read More »

El desarollo sustentable y visiónes del futuro

Bienvenidxs a la exhibición de una artista berlinesa que se dedica al desarollo sustentable y visiónes del futuro. Cuales son los conflictos socio-ambientales que occuren en Berlín? Como sera la situación en 10 años? Y cuales de los Objetivos del Desarollo Sostenible (ODS) y los límites planetarios tienen que ver con los conflictos socio-ambientales de […]
Read More »

Cambio climático y sostenibilidad: La difusión del mensaje en las periferias.

Conversación con una habitante de un sector periférico de la capital. Renca, Santiago de Chile, enero 2018. El cambio climático es real y nos afecta a todos quienes habitamos este planeta, la difusión de este mensaje debería llegar a todos y no tan solo quedarse dentro de los círculos expertos y académicos, hay que acercar […]
Read More »

Plástico, mucho plástico

Las fotografías de las islas de plástico que existen actualmente en el mar, son una imagen impactante, y más aún, porque desde muy temprana edad nos enseñan que el plástico se degrada en alrededor de 500 años en la tierra y no nos dicen que mientras no se está degradando, está dando vueltas en nuestro planeta e […]
Read More »

“Pienso que en diez años la gente se sentira muy sola” Una conversación sobre los conflictos socio-ambientales en Berlín – ahora y en el futuro.

Berlín es una ciudad popular, moderna y con mucha historia. En general tiene la imagen de ser  bastante desarrollado, avanzado y consciente en temas ecológicos. Durante los días, entre este año y el año nuevo, la gente normalmente se toma tiempo para reflexionar sobre momentos del presente y del futuro. Estos días los usé para […]
Read More »

„Es wird einmal…“ – wie wir mit Erzählungen für die Zukunft lernen

Mit „N1: Nachhaltig(keit) – Lernen durch Erzählungen“ startet am 8. Dezember 2017 die Konferenzreihe „Narrationen und Erzählformen in der BNE“. Deadline für die Anmeldung ist der 6. Dezember 2017.

CCCLab und Projekthof Karnitz e.V. als herausragende Bildungsinitiativen ausgezeichnet

Das CCCLab und der Projekthof Karnitz e.V. wurden in den Kategorien Netzwerke und Lernorte als herausragende Bildungsinitiativen für nachhaltige Entwicklung geehrt.

ENavi und KMGNE |Forschung trifft Alltag: Kooperationen im Reallabor (Modell-) Region Mecklenburg

Das Kopernikus-Projekt „Energiewende-Navigationssystem“ (ENavi) ermöglicht es  Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft gemeinsam in den nächsten zehn Jahren technologische, soziale und wirtschaftliche Lösungen für den Umbau des Energiesystems vor Ort zu entwickeln. Vertretende des KMGNE begleiten dabei zwei  Modellregionen. Beim Treffen am 16./17.10.2017 in Wismar ging es darum, wie die lokalen Administrationen, Engagierten und  Wissenschaftler in den […]
Read More »

Forschung für Transformation – Energiewende lokal umgesetzt

Die Erde und vor allem das Klima wandeln sich. Durch uns – die Menschen. Darum müssen wir etwas tun, und zwar zunächst einmal aufhören, immer mehr klimaschädliches CO2 u.a. bei der Stromerzeugung in die Luft zu pusten. Dieser Aufgabe stellen sich derzeit bereits viele Nationen und vor allem lokale Akteure. Aber wie setzt man solch […]
Read More »

Bildung für Transformation – Stadt und Land zusammen gedacht

Die Erde steht vor Herausforderungen wie Wandel des Klimas, der Bevölkerungszahl und –Struktur, sowie der Notwendigkeit alle ausreichend und nachhaltig zu versorgen. Alle Regionen – ländliche wie städtische – sind dabei von den Veränderungen betroffen. Darum reicht es auch nicht die Herausforderungen lokal begrenzt, z.B. durch den Aufbau einer Smart City, anzugehen. Die Stadt braucht […]
Read More »

Die Workshopleiter der Sommeruniversität 2017 stellen sich vor: Online TV

Robinson Delgado Nací y crecí en Santiago de Chile, donde estudié Dirección y Producción de Televisión (Instituto AIEP) entre 1997 y 1999. En el mismo período viajé a Suecia, donde trabajé en Öpna Canalen (canal abierto comunal). Durante cinco años de mi vida también me dediqué a trabajar en la construcción y en 2005 obtuve […]
Read More »

Die Workshopleiter der Sommeruniversität 2017 stellen sich vor: Video Clip

Ole Schwarz Ole Schwarz lebt in Berlin, hat Freie Kunst in Braunschweig, Berlin und New York studiert. Sein Haupttätigkeitsfeld sind künstlerische und kommerzielle Foto- und Videoproduktionen in unterschiedlichen Bereichen. http://www.werkstattberlin.de         Fabian Cohn Fabian Cohn wurde 1977 in Basel (CH) geboren. Er arbeitet als freischaffender Pantomime, Regisseur und Choreograph mit Sitz in […]
Read More »

Überlegungen zur Anwendbarkeit von SDG 10 auf deutsche Verhältnisse

Goal 10: Reduced Inequalities – Ungleichheit verringern   In 2012 hatten zwölf europäische Länder eine gerechtere Einkommensverteilung als Deutschland; gemessen am Gini-Koeffizienten zur Vermögensverteilung – einer gängigen Messgröße von Einkommensungleichheit. Zwar erscheint der Index der Bundesrepublik im globalen Vergleich relativ human, aber dennoch bewegen wir uns damit innerhalb Europas lediglich im Mittelfeld. Zudem nahm die […]
Read More »

Die Workshopleiter der Sommeruniversität 2017 stellen sich vor: Transmedia Storytelling

Giovanni Fonseca, Facilitator von Lernprozessen Hallo! Ich bin Giovanni Fonseca und helfe Lernenden seit 20 Jahren sinnvoller zu lernen. Ich bin ein neugieriger analytischer Beobachter, deswegen lebe ich in einen permanent Lernprozess. Ich liebe es, etwas Neues zu lernen! Ich habe Elektroingenieur studiert, aber immer im Bereich Bildung gearbeitet, insbesondere Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). […]
Read More »

Die Workshopleiter der Sommeruniversität 2017 stellen sich vor: Workshop Malen

Christian Kabuß, Maler und Musiker Experimenteller Umgang mit Kunst als gegenüber den Wissenschaften eigenständiger Erkenntnisform: Im Bereich der Malerei selbst geht es mir darum, tätige, mit allen Sinnen, dem ganzen Körper empfundene Wahrnehmung so ursprünglich und tief geschichtet wie möglich in Bildlichkeit umzusetzen. Ausgehend davon kommt es mir in meinen Workshops darauf an, auf Augenhöhe […]
Read More »

Die Workshopleiter der Sommeruniversität 2017 stellen sich vor: Workshop Radio/Podcast

Sebastian Schöbel-Matthey Gebürtiger Oranienburger, studierter Berliner, seit 2012 Journalist beim Rundfunk Berlin-Brandenburg und seit Februar 2016 Korrespondent im ARD-Hörfunkstudio Brüssel. Angefangen habe ich als Autor und Infografiker in der Onlineredaktion des rbb und als Reporter beim Inforadio. Die Kombination von alten und neuen Ausspielwegen gehörte für mich von Anfang an zum  Job dazu, auch wegen […]
Read More »

Die Workshopleiter der Sommeruniversität 2017 stellen sich vor: Workshop Animation

Human Sharghi Namin Geboren 1980 in Teheran zu Zeiten der Revolution und des ersten Golfkriegs zog Human Sharghi Namin mit seiner Familie zuerst an die US-amerikanische Ost- und dann Westküste. 1987 ging es dann von San Francisco nach Nordrhein-Westfalen. Hier studierte er 2001 an der Heinrich Heine Universität in Düsseldorf Amerikanistik und Beat-Literatur bei Klaus […]
Read More »

Deutschland – ein Entwicklungsland – Die SDGs als Zwischenziele zu einer gerechten und nachhaltigen Weltgemeinschaft!

Bei der Umsetzung der Globalen Nachhaltigkeitsziele braucht es nicht nur in Deutschland eine Priorisierung, in der wir verschiedene Ebenen unterscheiden müssen, sondern eine globale. Natürlich ist es wichtig Hunger zu reduzieren, aber was ist hierbei die gemeinsame Basis? Welche Ziele sollten zunächst erfüllt sein, damit andere wirklich ganzheitlich angegangen werden können? Welche sind eher vordergründig […]
Read More »

„Neben uns die Sintflut“: Wie können nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster in Deutschland und Europa gefördert werden? (SDG 12)

Die Anforderungen an die deutsche und europäische Politik zur Förderung nachhaltiger Konsum- und Produktionsmuster sind gewaltig. Denn in globalisierten „Externalisierungsgesellschaften“ (Lessenich, 2016) ist so gut wie jedes Produkt Teil einer komplexen Wertschöpfungskette, die auf der Logik des Outsourcings und damit der Ausbeutung von Mensch und Natur zum Sonderpreis beruht. Solang nicht nachhaltige Produkte und Produktionsprozesse […]
Read More »

Schöne Neue Welt? – Die Erde und die Nachhaltigkeits-Agenda 2030

von Emily Joy Neumann, Madeleine Porr und Silke Schoenwald Sollte etwa das einzige nachhaltige Ergebnis der 17 UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDG) das persönliche Glücksgefühl gewesen sein, mit dem sich am 25. September 2015 die 193 Staats- und RegierungslenkerInnen in die Arme fielen? Zu widersprüchlich scheinen nämlich viele dieser Ziele der aktuellen globalen Wirklichkeit gegenüberzustehen. […]
Read More »

Phosphor, Vielfalt oder Hunger? Wie wir den Boden in unserem Land nutzen (wollen)

Landnutzung und nachhaltige Entwicklung in ländlich geprägten Regionen   “Ohne den Schutz der Böden wird es nicht möglich sein, eine wachsende Weltbevölkerung zu ernähren, die Erderwärmung unter 2 Grad Celsius zu halten und den Verlust der Biodiversität zu stoppen.” (Bodenatlas, 2015, S. 8)   Ein Kernziel der neuen Entwicklungsziele der UN ist die weltweite Umsetzung […]
Read More »

Der Anfang einer Reise

Nachhaltigkeit zu leben ist eine Herausforderung – ob es um nachhaltigen Konsum, nachhaltige Bildungslandschaften oder nachhaltigen Klimaschutz geht. Das wird uns auch durch den Konsens unserer Alltagsgespräche und durch zögerliches politisches Handeln suggeriert. Die 17 Sustainable Development Goals der UN gelten als globale Ziele zur Sicherung einer nachhaltigen Entwicklung auf ökologischer, ökonomischer und sozialer Ebene. […]
Read More »

Destellos; Salidas de Otros tiempos-espacios a las cuestiones contemporáneas

 El espacio es una construcción social y cada tipo de espacio varía en los aspectos que hacen únicos a las sociedades. Así podemos definir que, culturalmente el espacio es la propia concepción -o comprensión de si misma- de una sociedad y que a medida nos desplazamos por la superficie de la tierra, visibilizamos y sentimos […]
Read More »

Drehbuchideen-Wettbewerb für Klimakurzfilme

Autokinos gibt es nur noch wenige. Dafür gibt es seit einigen Jahren Fahrradkinos. Kino zum Selber Machen. Wird in die Pedale getreten, erscheint der Film auf der Leinwand. Vom Kinovorführer führt der Weg auch zum Kinoautor. Deshalb wurde der Drehbuchideen-Wettbewerb “Dein Drehbuch im Kino – Der Stoff aus dem die Träume sind” ins Leben gerufen. […]
Read More »

Workshopleiter*innen der Sommeruniversität

#SUI16 | Wir stellen vor: David Donschen Freier Journalist, Berlin Bringing the topic “sustainability” into journalism is very difficult. I am working as a local reporter in Berlin. This means I have to think about which topics are close to the everyday life of the people. A topic like “Climate change” for example is too […]
Read More »

Workshopleiter*innen der Sommeruniversität

#SUI16 | Wir stellen vor: Giovanni Fonseca Facilitator von Lernprozessen Außer ein Ingenieur zu sein, habe ich gemerkt, dass meine wahre Berufung ist, ein Facilitator von Lernprozessen zu sein. Ich denke, dass ich es seit viele Jahren gewesen bin, aber ich wusste das nicht. Als ich 15 Jahre alt war, habe ich in der Schule […]
Read More »

Workshopleiter*innen der Sommeruniversität

#SUI16 | Wir stellen vor: Kristin Meyer Kristin Meyer, Kunstvermittlerin und Zeichnerin Vermittlung von zeitgenössischer Kunst und Kreativitätstechniken, Comic- und Trickfilmworkshops, Inklusion In meinen Workshops kommt es mir darauf an, einen Ort zu schaffen, an dem Menschen verschiedenster Herkünfte und Hintergründe zusammen kommen und gemeinsam ihre Gedanken und Ideen austauschen und kreativ umsetzen. Die Medien […]
Read More »

Mit Bildung und Nervennahrung gegen den Klimawandel – in Deutschland und weltweit

© M. Großmann  / pixelio.de   Mit den 17 umfangreichen Nachhaltigen Entwicklungszielen der UN (Sustainable Development Goals, SDGs) soll unsere Gesellschaft gerechter, nachhaltiger, umweltschonender und sogar gesünder gestaltet werden [1]. Doch was bedeutet das konkret für Deutschland? Welche Entwicklungsschritte und Aufgaben leiten sich daraus ab? Ob und wie ein gesellschaftlicher Wandel geschehen kann, soll an […]
Read More »

Ante el cambio climático… ¡¡Apostamos a la transformación social!!

El cambio climático constituye una amenaza real para la subsistencia de diversas especies, para la seguridad alimentaria y para ecosistemas frágiles como los glaciares, pomponales y humedales. Esta amenaza ya está instalada y la naturaleza ha dado cuenta de aquello que se constituirá como uno de los grandes problemas que enfrentará la humanidad durante el siglo […]
Read More »

Schwachstellenanalyse der Lebensmittelverschwendung am Beispiel einer Wertschöpfungskette in Deutschland

Äpfel sind das beliebteste Obst der Deutschen. Trotzdem werden viele Äpfel weggeschmissen. Woran liegt das? Und wie groß ist das Ausmaß der deutschen Verschwendung von Lebensmitteln?

Containern mit dem Bundespräsidenten

Impressionen der „Woche der Umwelt“ 2016 in Berlin   Bei strahlendem Sonnenschein eröffnete Bundespräsident Joachim Gauck die Woche der Umwelt am 7. Juni im Park von Schloss Bellevue in Berlin. Dabei wurde nicht nur die Frage aufgeworfen, wie wir alle miteinander auf diesem Planeten leben wollen und können, sondern auch, wie wir sie besser machen. […]
Read More »

Tres reflexiones esenciales sobre la COP21 y sus resultados

El sábado 12 de diciembre de 2015 la conferencia de París sobre el cambio climático finalmente aprobó un acuerdo en el cual 55 países se comprometieron a reducir sus emisiones globales de gases de efecto invernadero. El pacto lo deben ratificar durante el 2016 y comenzará a regir desde el 2020. Este resultado es inédito […]
Read More »

Streuobstgenussschein als offizielles Projekt der UN Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet

Mit der Anerkennung als offizielles Projekt der UN Dekade Biologische Vielfalt erhält der in Mecklenburg-Vorpommern entwickelte Streuobstgenussschein eine hohe Auszeichnung. „Ich freue mich, dass nach der Waldaktie und den MoorFutures auch das dritte ökologische Wertpapier aus Mecklenburg-Vorpommern die Auszeichnung als UN Dekadeprojekt erhält“, sagte Umweltminister Dr. Till Backhaus.

Anverwandlungen am 14.02.16 | 20.00 Uhr

Ein Beitrag von Dr. Manfred Ade Wir erfahren in der Regel nicht (mehr) direkt, woher unsere Nahrungsmittel oder die Rohstoffe für ein technisches Gerät wie ein Smartphone kommen. Die bekannten Missstände hinter der Nahrungsmittelproduktion oder der Raubbau hinter Seltenen Erden bleiben uns verborgen oder sie bleiben medial, d.h. wir erfahren sie abstrakt über die Medien. […]
Read More »

DAAD Dozentur in Chile für Transformationsforschung

Im Rahmen der Entwicklung des internationalen Masterstudienganges zur großen Transformation arbeitete Joachim Borner auf Einladung der Universidad Academia de Humanismo Cristiano in Santiago de Chile im Dezember/Januar 2015/2016 zu und in Transformationsprozessen. Es ging um Kommunikationskompetenzen, sowohl als Teil der transformative literacy als auch als Medium des kollaborativen Lernens der Transformationen. Diskussionen methodischer Fragen transdisziplinären […]
Read More »

Wir machen uns die Stadt, wie sie uns gefällt

SDG 11 und 12: Nachhaltige Städte und Gemeinden / Nachhaltiger Konsum und nachhaltige Produktion Städte und Kommunen als treibende Kraft für die Umsetzung der Agenda 2030 / „Cities are where the battle for sustainable development will be won or lost Neue Narrationen für zukunftsfähige Städte: nachhaltige Produktion und nachhaltiger Konsum erfordern persönliches Engagement und politische […]
Read More »