Nachhaltigkeit | Annäherungen an ein komplexes Thema | DW Global Media Forum

Neue Ansätze in der Bildung nachhaltiger Entwicklung (BNE) waren das Thema des Workshops auf dem Deutsche Welle Global Media Forum 2012, zu dem uns die Deutsche Unesco Kommission eingeladen hatte, um die Internationale Sommeruniversität vorzustellen.

Partizipation, Gestaltung in Szenarien und Bildern sowie Kollaboration erläuterten wir in unseren Inputs als die grundlegenden kulturellen Praktiken, um Nachhaltigkeit zu kommunizieren.

New approaches to education of sustainable development

Folien zum Download

Internationale Sommeruniversität + Web 2.0

Folien + Notes zum Download

Nach uns stellten Dr. Harald Gapski und Guido Kowalski, zwei Mitarbeiter des Grimme-Instituts das Projekt DeTALES vor, das als digital storytelling die Tradition des persönlichen Geschichten Erzählens aufgreift und mit digitalen Medien umsetzt. Hier sind es Individuelle Alltagserlebnisse und emotionale Erfahrungen, die den Zugang zum komplexen Thema Nachhaltigkeit öffnen können.

Einen Einblick in die Impulsreferate und die anschließende Diskussion geben diese beiden Beiträge: Bildung für nachhaltige Entwicklung in der digitalen Welt (02.02.2012) und  „Nachhaltigkeit neu denken“ von Maria Roca Lizarazu (28.06.2012) im Blog „NRW denkt nachhaltig“, der die wichtigsten Punkte des Workshops zusammen fasst.

Weiteres zum Thema:

Link-Stacks:
Dieser Beitrag wurde unter All, Deutsch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s