BARESUS | Forschungsnetz im Baltischen Raum

Das BARESUS Projekt (Baltic Research Network on Local Transition to Sustainable Energy) geht in die zweite Phase.  KMGNE hat als einer der Partner am 1. Workshop des Netzwerkes vom 27. – 29.01.2015 an der HNEE (Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde) teilgenommen.

Nach einem „speed dating“ zum Kennenlernen oder Wiedertreffen der Partner aus sechs Ländern im Baltischen Raum, konzentrierte sich der 3-tägige Workshop darauf,  gemeinsam Projekte und Anträge zu aktuellen Ausschreibungen zu planen und möglichst erste Schritte zur Umsetzung zu unternehmen.

BARESUS net

Das Ziel von BARESUS  ist die Implementierung nachhaltiger Energiekonzepte auf lokaler Ebene. Durch die grenzüberschreitende Vernetzung zeigt sich, dass Unterschiede für erfolgreiche Projekte insbesondere in den sozioökonomischen, politischen und kulturellen Rahmenbedingungen bestehen. Die natürlichen Ressourcen und Potentiale für z.B. Biomasse, Windkraft sind hingegen im geografischen Raum sehr ähnlich vorhanden.

Der Kommunikation zwischen Forschung, Wissenschaft und den  gesellschaftlichen Akteuren kommt daher besondere Bedeutung zu: Wie kann zu den Projekten ein konstruktiver Dialog mit den BürgerInnen der Regionen aufgebaut werden? Wie ist eine Partizipation von Anbeginn der Vorhaben möglich?

KMGNE hat hierzu eine Auswahl seiner Projekte vorgestellt und erläutert, wie visuelle Kommunikation und Transmedia Storytelling dazu beitragen können, komplexe Energiekonzepte anschaulich und verständlich zu vermitteln und gemeinsam zu erörtern.

Weitere Info:

BARESUS Net
HNEE Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde
KMGNE

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s