Internationale Sommeruniversität in Chile: Kultur und Kommunikation für die Nachhaltigkeit

Am 18.01.2019 endete die 16. Sommeruniversität Diplomado International de Verano: Cultura y Comunicación para la Sustentabilidad an der Universidad Academia de Humanismo Cristiano mit einer Projektshow der teilnehmenden Student*innen.

20 Teilnehmer*innen aus Chile, Costa Rica, Haiti und Deutschland arbeiteten zwei Wochen zu den großen nationalen und globalen Herausforderungen (planetarische und soziale Leitplanken) und zu sozial-ökologischen Transformationsthemen.

Sie entwickelten Zukunftsszenarien für reale und fiktive Orte in Chile und suchten nach neuen, wünschenswerten Narrativen für das Jahr 2059 unter Berücksichtigung gegenwärtiger globaler und lokaler Trends.

Dominant waren die in Chile hochbrisanten Themen der Wasserknappheit (Chile ist das einzige Land weltweit, dass sein Wasser komplett privatisiert hat) und der Dürrekatastrophen durch Klimafolgen, unter denen Chile bereits deutlich leidet. Ebenso deutlich wurde das fundamentale Hinterfragen des kapitalistisch-neoliberalen Modells. Auch ist Chile nach wie vor in einer bedeutenden Situation, da das Land auch 30 Jahre nach der Militärdiktatur noch zu einem der neoliberalsten Länder gehört, sein Reichtum auf wenige Familien verteilt ist und Wettbewerb und soziale Ausgrenzung die Kultur prägen. Ausgrenzung ist zugleich Stichwort für das dritte dominante Thema: das Schicksal der Mapuche (der indigenen Bevölkerung) im Land. Chile geht nach wie vor repressiv gegen die Bevölkerungsgruppe vor und kurz vor Beginn des Diplomados wurde im Süden des Landes erneut ein Mitglied einer indigenen kleinbäuerlichen Gemeinschaft von Staatskräften erschossen.

Auch in der zweiten Woche nahmen diese Themenfelder Einfluss auf die Produktion dreier verschiedener Formate und deren Geschichten: Animation, Film, Transmedia-/Umweltjournalismus.

Die fertigen Produkte werden Ende Februar öffentlich verfügbar gemacht.

In einer zweiten E-Learningphase werden die Teilnehmenden die Produkte und Geschichten nun reflektieren und interaktive Lernvideos auf unserer Seite www.traveltransformation.kmgne.de erstellen.

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s